October 25, 2023

Im heutigen schnelllebigen Geschäftsumfeld hat das Nachhaltigkeitsmanagement eine entscheidende Bedeutung für den Unternehmenserfolg erlangt. Unternehmen erkennen zunehmend die Bedeutung der Integration von Umwelt-, Sozial- und Governance (ESG)-Aspekten in ihre Geschäftstätigkeit. Um diese Nachhaltigkeitsreise anzutreten, können diese fünf Schritten sinnvoll sein, um das Nachhaltigkeitsmanagement effektiv zu starten.

 

Schritt 1: Den aktuellen ESG-Status quo bewerten 

Um ein solides Fundament für ein effektives Nachhaltigkeitsmanagement zu legen, müssen Unternehmen zunächst ihren aktuellen ESG-Status quo bewerten. Dies umfasst: 

  • Überprüfung der bestehenden Nachhaltigkeitsrichtlinien, Initiativen und Maßnahmen innerhalb der Organisation, einschließlich Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte. 
  • Benchmarking mit anderen Unternehmen der Branche und bewährten Praktiken, um die ESG-Performance des Unternehmens zu verstehen und die Positionierung im Vergleich zu führenden Nachhaltigkeitsunternehmen in der Branche zu ermitteln. 
  • Bewertung der verfügbaren Daten und Kennzahlen in Bezug auf die ESG-Performance. Hierzu gehören beispielsweise Treibhausgasemissionen, Mitarbeiterfluktuation, Gesundheits- und Sicherheitsvorfälle, Aktivitäten zur Einbindung der Gemeinschaft und Statistiken zur Vorstandsvielfalt. 
  • Identifikation von Lücken und Verbesserungspotenzialen auf Grundlage der Bewertung des ESG-Status quo. Feststellung, welche ESG-Themen nicht ausreichend behandelt werden oder für die Daten und Messungen fehlen. Um Ihren ESG-Datenreifegrad zu bewerten, bietet das INFORM DataLab Unternehmen einen Workshop an, der Ihnen hilft, die Verfügbarkeit Ihrer ESG-Daten und den Status quo sowie Verbesserungsmöglichkeiten für ein digitales Nachhaltigkeitsmanagement zu verstehen. Mehr Infos zum ESG Data Maturity Workshop finden Sie hier. 

Schritt 2: Eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickeln

Eine fundierte Nachhaltigkeitsstrategie ist entscheidend für Unternehmen, die einen bedeutenden Wandel vorantreiben möchten. Hier ist, wie man eine entwickelt: 

  • Identifikation der Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens, einschließlich langfristiger Ziele und Ambitionen. 
  • Einbindung von Interessengruppen, einschließlich Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Mitgliedern der Gemeinschaft, um vielfältige Perspektiven und Einblicke zu erhalten. 
  • Durchführung einer Wesentlichkeitsanalyse, um die wichtigsten ESG-Themen zu identifizieren und diese basierend auf ihren Auswirkungen, Risiken und Chancen zu priorisieren. 
  • Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die allgemeine Unternehmensstrategie und Entscheidungsprozesse. Sicherstellen, dass Nachhaltigkeit zu einem integralen Bestandteil der Unternehmens-DNA wird. 
  • Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit und Einbindung, um Nachhaltigkeitsinitiativen über Abteilungen und Teams hinweg voranzutreiben.

 

Schritt 3: ESG-Richtlinien, Maßnahmen und Ziele festlegen

Konkrete Richtlinien, Maßnahmen und Ziele ermöglichen es Unternehmen, ihre Nachhaltigkeitsstrategie in konkrete Schritte umzusetzen. Berücksichtigen Sie Folgendes: 

  • Entwicklung umfassender ESG-Richtlinien, die das Engagement des Unternehmens für Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusste Praktiken festlegen. 
  • Definition von Aktionsplänen, Zuweisung von Verantwortlichkeiten, Zuweisung von Ressourcen und Festlegung von Zeitplänen, um Fortschritte in Richtung der definierten Ziele zu gewährleisten. 
  • Festlegung klarer Ziele und Kennzahlen, die mit den identifizierten wesentlichen ESG-Themen übereinstimmen und einen Fahrplan für Nachhaltigkeitsbemühungen bieten. 
  • Regelmäßige Überwachung und Bewertung des Fortschritts, Identifizierung von Engpässen und Anpassungen, um auf Kurs zu bleiben.

 

Schritt 4: ESG-Daten erfassen und analysieren 

Die Erfassung und Analyse relevanter ESG-Daten ist entscheidend, um Fortschritte zu messen und kontinuierliche Verbesserungen voranzutreiben. Berücksichtigen Sie diese Maßnahmen: 

  • Bestimmung der geeigneten Datenerfassungsmethoden für Ihre Organisation, wie Umfragen, Audits oder Bewertungen durch Dritte. 
  • Implementierung von Datenmanagement-Systemen und Technologielösungen, um ESG-Daten effektiv zu erfassen, zu speichern und zu analysieren. 
  • Nutzen von Datenanalysen zur Informierung von Entscheidungsprozessen, Identifizierung von Verbesserungsbereichen und Kommunikation des Fortschritts intern und extern. 

Auch hier ist das INFORM DataLab ein Umsetzungspartner für Ihr Unternehmen. Wir unterstützen Sie aus Ihren Rohdaten, die verstreut im Unternehmen liegen, ein gutes Analytics System aufzubauen, dass Ihnen hilft die Unternehmensnachhaltigkeit voranzutreiben.

 

Schritt 5: Vorbereitung und Kommunikation des ESG-Berichts 

Ein gut vorbereiteter ESG-Bericht demonstriert das Bekenntnis eines Unternehmens zu Transparenz und Rechenschaftspflicht. Berücksichtigen Sie diese Aspekte: 

  • Einhaltung von Berichtspflichten, wie dem ESRS, um die Einhaltung obligatorischer Leitlinien sicherzustellen. 
  • Bereitstellung von Kontext und Erzählungen, die über die obligatorische Berichterstattung hinausgehen, und Teilen von Geschichten und Beispielen, die die Nachhaltigkeitsreise des Unternehmens veranschaulichen. 
  • Einbindung von Interessengruppen durch effektive Kommunikation, Hervorhebung der Nachhaltigkeitsleistung, Ziele und Initiativen des Unternehmens und Förderung von Feedback und Dialog.

 

Denken Sie daran, dass Nachhaltigkeit eine Reise ist und diese Schritte nur der Anfang sind. Mit dem Engagement für kontinuierliche Verbesserung und einem proaktiven Ansatz können Unternehmen die Komplexität der Nachhaltigkeit meistern und positive Veränderungen vorantreiben. Darüber hinaus sollten diese 5 Schritte regelmäßig überprüft und entsprechend den sich ändernden Unternehmensbedingungen angepasst werden.

 

Wenn Sie Interesse haben mit dem INFORM DataLab gemeinsam Ihre digitale Nachhaltigkeitsreise anzugehen, melden Sie sich gerne unter anne.schmitz@inform-software.com 

Weitere Infos finden Sie unter ESG Reporting | INFORM Datalab (inform-datalab.de)